Beleuchtung: Tipps für Licht im Wohnraum

0

Licht schafft Atmosphäre im Wohnraum. Die Gemütlichkeit hängt zu einem großen Teil davon ab, wie die Gegenstände und Wände im vorhandenen Licht erscheinen. Die richtige Planung beim Einrichten ist notwendig, damit die Beleuchtung am Schluss den gewünschten Effekt erzielt. Im besten Fall berücksichtigt der Bauherr diese bei der Renovierung oder beim Neubau. Nur so gelingt es, die Steckdosen und Stromanschlüsse richtig zu legen und Verlängerungskabel zu vermeiden. Die Planung beinhaltet ebenfalls die Farbwahl für Wände und Decke sowie die Art der Leuchten, die ihren Platz im Raum finden.

Drei Quellen für die Beleuchtung

Die ideale Beleuchtung besteht aus einem Mix aus drei verschiedenen Quellen:

  • Akzentlicht,
  • Hintergrundbeleuchtung,
  • Arbeitsbeleuchtung.

Die indirekte Beleuchtung wirft wenig Schatten und verbreitet Behaglichkeit. Die Augen ermüden schnell dabei. Deshalb ist die Akzentbeleuchtung für Arbeitsflächen wesentlich. Für den Hintergrund eignen sich Deckenleuchten, Deckenfluter oder ein an der Wand montierter Strahler. Mit einem Dimmer regulieren die Bewohner das Licht nach Wunsch und Situation.

Lichtinseln im Zusammenspiel mit schwächer beleuchteten Zonen schaffen Gemütlichkeit im hellen Wohnraum. Lichtakzente bringen Farben zum Strahlen und heben schöne Details hervor. Sie gestalten einen Raum nach dem persönlichen Geschmack. Der frontale Blick auf eine Tischleuchte irritiert. Sie nimmt dem Raum viel Gemütlichkeit. Eine harmonische Abschirmung versteckt die Birne und gibt dem Licht den Charakter. Lampenschirme sind ein Muss in Wohnräumen. Eine Alternative sind Abschirmungen mit farbigen Tüchern oder Konstruktionen aus festem Papier.

Die ideale Beleuchtung des Wohnraumes mit Leuchtstofflampen

Leuchtstofflampen sind beliebt für die Beleuchtung von Wohnräumen. Die Niederdruck-Gasentladungsröhre ist innen mit einem fluoreszierenden Leuchtstoff beschichtet und gibt an heißen Kathoden Elektronen durch Glühemission ab. Die Leuchtstofflampen von Philips finden interessierte Personen bei beleuchtungdirekt.de. Hier sind Röhren in allen Formen und Größen vorrätig. Sie erreichen eine hohe Energieeffizienz von 45 bis 100 Lumen pro Watt. Bei herkömmlichen Glühlampen sind es zehn bis 15. Sie sparen 70 bis 85 % Energie ein. Sie verringern neben den Stromkosten den schädlichen Umwelteinfluss.

Ihre Lebensdauer beträgt bis zu 15.000 Stunden. Die Leuchtstofflampen sind bei der Beleuchtung privater Wohnräume stärker im Trend. Sie erhitzen wenig und sind klein. Deshalb sind sie auf engstem Raum einsetzbar und für kleine Leuchten geeignet. Sie sind als Energiesparleuchten beliebt und brauchen wenig Strom.

Wer Umwelt und Geldbeutel schont, benutzt die Leuchtstofflampen von Philips, um dem Wohnraum das passende Ambiente zu verleihen. Mit den Lampen von beleuchtungdirekt.de realisieren sich Träume von Wohnraumgestaltungen. Harmonische Gestaltungen und Variationen von großen und kleinen Schirmen verleihen dem Raum ein abwechslungsreiches Bild und wirken einladend.

Teilen.

Über Autor

Wir von bondomum.de informieren Sie mit interessanten Artikel rund um die Themen Immobilien und Bauen. Die Redaktion schreibt aktuelle Beiträge über Bauarten, Heizungsmethoden und vieles mehr.

Wie ist deine Meinung dazu?

 
Datenschutzinfo